"Wenn eine Idee am Anfang nicht absurd klingt, dann gibt es keine Hoffnung für sie."

ALBERT EINSTEIN (1879-1955)

UNTERNEHMENSSCHWERPUNKTE

Geschaeftsfelder der s2m

Geschäftsfelder der s2m | Gesellschaft für Technologietransfer

1. VERMITTLUNGSTÄTIGKEIT DURCH TECHNOLOGIETRANSFER

Personelle Ressourcenengpässe sowie starre Unternehmensstrukturen haben zur Verbreitung des sogenannten Ansatzes „Open Innovation“ geführt, d.h. der Auslagerung von Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten auf externe Partner. Unabhängig davon ist zugleich das Interesse großer Unternehmen an Innovationen festzustellen, die durch Startup-Unternehmen unkonventionell vorangetrieben werden. Berlin stellt dabei einen der gefragtesten und aktivsten Standorte in Bezug auf Unternehmensgründungen in Europa dar. s2m hat Zugriff auf ein hochkarätiges und weitreichendes Beziehungsnetzwerk sowohl auf nationaler als auch internationaler Ebene – in die Wissenschaft wie auch in die Wirtschaft, insbesondere in die Industrie sowie in die Politik.

Unser Tätigkeitsschwerpunkt liegt dabei im technisch-akademischen Umfeld, insbesondere der Technischen Universität Berlin, der Deutschen Akademie für Technikwissenschaften (acatech) sowie auf europäischer Ebene von Euro-CASE (European Council of Applied Sciences and Engineering) aber auch bei den großen Forschungsorganisationen wie der Fraunhofer-, Max-Planck-, Helmholtz-Gesellschaft oder der Leibniz-Gemeinschaft.

Durch das Zusammenbringen sich ergänzender Kompetenzen auf nationaler und internationaler Ebene und die begleitende Unterstützung des F&E-Prozesses werden Synergien erzeugt und Potentiale gehoben.

Unser Dienstleistungsangebot kann dabei umfassen

  • der einfachen technischen Beratung,
  • der Wissensvermittlung und technischen Anwendung,
  • der Herbeiführung einer kooperativen Zusammenarbeit bis zur Lizenzierung bzw. dem vollständigen Erwerb von Intellectual Property (IP) und damit der kompletten Übertragung von technologischem Know-how

Innovationsnetzwerk Innometis

Innovationsnetzwerk Innometis

Bislang hat die s2m den Technologietransfer auf traditionelle Art und Weise praktiziert. Basierend auf persönlichen Beziehungen werden Verbindungen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft geschaffen. Dabei kann die s2m aufgrund der langjährigen Erfahrung und Tätigkeit im Bereich des Technologietransfers auf ein umfangreiches und hochkarätiges Netzwerk zurückgreifen.

Derzeit entwickelt die s2m mit Hilfe renommierter Partner eine digitale Online-Technologieplattform, die in einem ersten Schritt den vereinfachten Zugang zu FuE-Ergebnissen aus universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen in Deutschland ermöglicht. Die Plattform soll im weiteren Verlauf mit Künstlicher Intelligenz ausgestattet werden.

2. TECHNOLOGIEENTWICKLUNG

CleanTech

Neomorpho

Im Bereich CleanTech bietet die s2m exklusiven Zugang zum neomorpho Projekt – die nächste Generation der Luftfilterung zur Verbesserung der Luftqualität (Indoor und Outdoor) – mit den beiden Produkten des “neoCube” und des ”neoButterfly”

Der neoCube ist klein (10x10x10cm), leicht (400g), kann einfach transportiert werden und ist überall für jedermann nutzbar – in Schule, Universität, Büro, unterwegs in Zug, Bus, Flugzeug oder im Hotel, in Restaurants / Cafés etc.

Der neoButterfly ist 2,40 m hoch x 1,80 m breit und damit die Lösung für größere Flächen – sohl Indoor als auch Outdoor – wie z.B. Shopping Malls, (Büro-)Gebäude, Flughäfen, Bahnhöfe, Produktionsstätten von Unternehmen oder starkbelastete Hotspots (CO2, Feinstaub, etc.) in einer Stadt.

Beide neomorpho Produkte kombinieren in einzigartiger Weise Luftfiltertechnologie, UVC-Licht-Technologie und IoT / KI Plattform (Big Data). Diese Kombination zur Verbesserung der Luftqualität ist neu im Markt. Damit transformieren und revolutionieren die neomorpho Produkte den Prozess der Luftfilterung.

Weitere Informationen unter www.neomorpho.com


AgriTech/Food

Sichere und qualitativ hochwertige Lebensmittel stehen für den Verbraucher immer stärker im Fokus und stellen für Unternehmen der Lebensmittelbranche eine existenzielle Frage im Wettbewerb dar. Neben wachsenden Anforderungen an die einzelnen Akteure der Lebensmittelketten, vom Bauern, über Lebensmittelproduzenten, Transportunternehmen sowie Groß- und Einzelhändler, werden global organisierte Wertschöpfungsketten immer komplexer und dadurch intransparenter.

Vor diesem Hintergrund beteiligt sich die s2m an der Entwicklung von mobilen und stationären Messgeräten zur nichtinvasiven (berührungslosen) Qualitätsanalyse von Lebensmitteln. Durch ein modulares Entwicklungskonzept können Messaufgaben aus unterschiedlichen Bereichen der Lebensmittelanalytik kostengünstig realisiert werden. Bakteriell basierte Schadstoffe, EHEC, Kohli, Dioxin, Salmonellen, Gammelfleisch und Verunreinigungen sollen schnell und zuverlässig erkennbar gemacht werden. Von mehr Transparenz und Sicherheit profitieren die Konsumenten, die Lebensmittelüberwachung und die Lebensmittelindustrie.

Ein Beispiel dafür liefert das Fraunhofer SpinOff Footrix


Bauwerksdiagnose

Qompass

Die Unversehrtheit des Beton- bzw. Spannstahls ist für die Standsicherheit von Bauwerken essentiell. Diese kann jedoch aufgrund von normalen Alterungsprozessen aber besonders durch äußere Einflüsse beeinträchtigt sein. Ein mangelhafter Korrosionsschutz des Spannstahls beim Einbau erhöht dessen Bruchwahrscheinlichkeit, insbesondere wenn Chloride durch Tausalze oder Aerosole den umgebenden Beton infolge Diffusion durchdringen. Die Folge kann ein schwerwiegender, vor allem schlagartig ohne Vorankündigung auftretender Bruch im Tragwerk eines Bauwerks sein.

Die s2m betreibt über die Qompass Solutions GmbH die Entwicklung innovativer Prüf- und Analysesysteme auf dem Gebiet der magnetischen Streufeldmessung.

Dieses Verfahren kann eingesetzt werden, um den qualitativen Istzustand der Betonstahlbewehrung bzw. Spannstahlbewehrung in Bauwerken zuverlässig zu bewerten.

Weitere Informationen unter www.qompass-solutions.com

3. BILDUNG

DADB – Deutsche Akademie für Digitale Bildung

Deutsche Akademy für digitale Bildung

Als Ausgründung ist die s2m an der DADB – Deutsche Akademie für Digitale Bildung beteiligt.

Die Akademie ist Anbieter eines innovativen Blended-Learning-Lernsystems mit hochwertigen, technikorientierten Lerninhalten für höhere Bildung in aufstrebenden Schwellen- und Entwicklungsländern.

Die digitalen Lernmodule zeichnen sich durch ihre illustrative Lehrstoffvermittlung aus u.a. durch den Einsatz von AR/VR-Technologien, On-Site-Shootings sowie Apps für den Dozenten als auch den Lernenden.

Die technischen Lehrinhalte fokussieren sich dabei insbesondere auf Themen, in denen Deutschland eine explizite Stärke besitzt, wie zum Beispiel Industrie 4.0, Künstliche Intelligenz, Automatisierung, Robotics, Maschinelles Lernen, Erneuerbare Energien, Elektromobilität, Mechanik oder Elektrotechnik.

Weitere Informationen unter www.da-db.com

 

Modern TRIZ Academy by s2m

Moderntriz
 

Über die ModernTRIZ Academy bietet die s2m in Zusammenarbeit mit ausgewiesenen Experten Vorträge, Seminare, In-House-Schulungen sowie online-Kurse zur TRIZ-Methodik an, eine Weiterentwicklung der „Theorie des erfinderischen Problemlösens“.

TRIZ – die Bezeichnung steht für das russische Akronym „Theorie des erfinderischen Problemlösen“ ¬ – ist eine analytische Methode, die Entwicklern ein Wissens- und Erfahrungskonzentrat inklusive Benutzungsleitfaden zur Verfügung stellt, welches nachweislich geeignet ist, innovative Lösungen für Problemstellungen zu generieren. Dabei bietet TRIZ methodischen Zugriff auf ein weltweites Wissen: Die meisten Aufgabenstellungen sind nicht einzigartig.

ModernTRIZ stellt innovative Lösungen für Aufgaben dar, die den eigenen Problemstellungen ähnlich sind und deren Lösungsverfahren auf die eigene Problemsituation anwendbar sind.

Weitere Informationen unter www.moderntriz.de

SIE HABEN FRAGEN?

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Gerne stehen wir zu Ihrer Verfügung unter

+49 (0)172 / 84 555 99
info@s2m.berlin